Malaysia V

Nun denn, wir müssen ja auch wieder ans Arbeiten denken, also geniessen wir unseren letzten Tag auf Langkawi und fahren mit unserem Hotelshuttle zum Oriental Village mit Cable Cab, Sky-Bridge und alles Mögliche mehr.
Es ist unweit unseres Hotels, ein kleines Dörfchen, bestehend aus Allem, was Touri so mag, inclusive GFC (German Food Center). Wir laufen ein wenig durch, kaufen uns dann Tickets für die Cable Cab.
!cid_part1_06050606_06040302@t-online

Sie bringt uns hoch hinauf über den Regenwald,
!cid_part2_03080009_03020909@t-online

der wie ein großes grünes Kissen unter uns liegt.

!cid_part3_00000606_04000908@t-online

Da ist er wieder, der ausgetrocknte Wasserfall.
Noch eine Steilwand und wir sind auf dem 1. Plateau. Eine wahnsinns Sicht, 360 Grad, einmal Insel komplett.

!cid_part4_01030504_06090302@t-online

Eine 2. Bahn bringt uns dann hinauf zum Gipfel mit der berühmten
Sky-Bridge, die längsten freischwebenden Brücke der Welt.
!cid_part5_08080900_01060401@t-online

Schaukeln tuts auch ein wenig, aber da muss man durch.

!cid_part6_05080604_08010907@t-online

Es gibt verschiedene Plateuas nach allen Seiten, das zeige ich dann mal wieder in einem Reisebericht.

!cid_part7_03090708_06050508@t-online

Zurück sind wir dann gelaufen. Das ist die private Zugangsstrasse zu unserem Resort.
!cid_part8_00010003_02020205@t-online

Natürlich mit Security-Service

!cid_part9_08090906_08040704@t-online

und Empfangshaus mitten im Grünen.
Am Abend haben wir  nochmaal deliziös gespeist. Es war heute Seafood-Evening angesagt. Ich habe so viele Prawns mit Koblauch verdrückt, dass ich wahrscheinlich
heute einen Eiweissschock davontragen werde.
!cid_part1_00060605_06050001@t-online

So, ein letztes Mal am Morgen auf der Terrasse sitzen und den Blick geniessen,

!cid_part2_04040503_08000100@t-online

die Geräuschee der Vögel und das Springen der Affen von Baum zu Baum,

!cid_part12_02090403_01020909@t-online

ach ja, das hab ich noch vorentalten. Einige haben die Bekanntschaft ja schon
gemacht. Wir ja auch gleich am ersten Tag.

!cid_part13_08050801_08090102@t-online

und ein letztes Mal mit dem Shuttle zum reichhaltigen Frühstück, dann
ein Taxi zum Airport.
Wir fliegen jetzt nach Kuala Lumpur, haben dort direkt ein Hotelzimmer
gebucht, weil wir morgen ziemlich zeitig da sein müssen und von KL bis
hierher sind es doch über eineinhalb Stunden Fahrt (wenn´s gut läuft).

!cid_part14_03050909_05030904@t-online

Diesmal mit Malaysia Airlines, sonst hätten wir noch zwischenlanden müssen.
!cid_part15_08080107_09020307@t-online

Die Inselwelt von Langkawi

!cid_part16_03070601_03090905@t-online

!cid_part17_08010406_09010002@t-online

 

 

!cid_part18_00000105_06080204@t-online

Der Flug nach KL dauert nur ne knappe Stunde.

!cid_part19_07070500_06080606@t-online

Wir erhaschen nochmal einen Blick auf Georgetown / Penang

!cid_part20_09030406_08000709@t-online

 

und am Airport in KL erhaschen wir „en Laade, in dem mir uns am liebste mit unserer Flörschemer Weldebummler-Gang uffhalde tun, gä!““

!cid_part21_05030501_08080302@t-online

Wenn schon denn schon, unser gebuchtes Hotel holt uns mit einem Shutle
ab (so is recht).

!cid_part22_09010209_09050304@t-online

So, wir werden jetzt im Pool und bei einer netten Fussrelexmassage entspannen
und sind dann morgen Abend wieder in der Kälte, — aber zu Hause.
Wir hoffen, Euch hat unser Bericcht ein wenig Freude auf´s Reisen gamcht,
denn, wie ein berühmter Mann einmal sagte:

Die Welt ist ein Buch, von dem man nur die erste Seite gelesen hat, wenn man nur sein Land gesehen hat.
Fougeret de Moubron (1706-1760)